Duschvorhangspinne

Obwohl die Spinne eher harmlos ist, haben viele Menschen davor Angst, die sicherlich auch daher rührt, dass viele Regisseure diese Tiere nutzen um sie zu Monstern zu machen. Welche ihre Beute in eine Falle aus einem großem Spinnennetz locken und mit ihren langen, dünnen Beinen, die auch als Greifarme dienen, blitzartig damit einfangen, sie mit ihrem Gift lähmen. Dies lässt viele, die Spinnen als eklig und angst einflößend ansehen.Nicht so die Duschvorhangspinne. Hier kommen wiederum ihre langen Greifarme jedem Nutzer zu Gute. Denn je nachdem wie viel Greifarme eine Spinne für Duschvorhänge auch hat, um so mehr Spritzschutz bietet sie. Die normalen Spinnen haben acht Beine, Duschvorhangspinnen hingegen 8 oder 12 Beine, an denen der Duschvorhang angebracht werden kann. Zudem ist die Duschvorhangspinne, vielmehr ihre Greifarme, leicht schwenkbar. Um einen vollkommenen Spritzschutz oder Sichtschutz zu erhalten.



Duschspinnen in der Übersicht

Eine Duschspinne eignet sich für Badewannen oder Eckduschen hervorragend. Hier kommt sie erst richtig zur Geltung. Je nach Größe der Dusche benötigen Sie acht oder 12 Schwenkarme, um gemütlich duschen zu können. Ohne hinterher das ganze Badezimmer trocken reiben zu müssen. Die dazugehörigen Duschvorhänge gibt es in transparentem oder farbigem Stoff dazu. Diese Duschspinnen sind sehr leicht zu montieren und sehr pflegeleicht. In geschlossenem Zustand kann der Duschvorhang wie ein beliebiger Vorhang aussehen, der zur Dekoration beigefügt wurde.

Duschspinne- runder Duschvorhang

Um den Duschvorhang je nach Anlass oder Laune auszutauschen braucht man keine fachmännische Hilfe dazu, denn der Vorhang kann ganz leicht von den Greifarmen entfernt und wieder angebracht werden. Einzig allein sollte darauf geachtet werden, dass man einen Vorhang wählt, der genügend Lochringe und Löcher aufweist. Um einen perfekten Halt zu bekommen. Schließlich soll die Duschspinne den Vorhang auch gut zur Geltung bringen und seinen Zweck erfüllen.